Im Umfeld des "Jugendlehrgang Nord" DLØJN bzw. DAØMP und des International Maconi Day auf Borkum DAØIMD kam die Idee auf: wir wollten versuchen den Leuchtturm Roter Sand zum ILLW zu aktivieren um damit Reklame für das schwer zugängliche Denkmal und die damals noch junge Deutsche Stiftung Denkmalschutz zu machen. Nach langer Vorbereitung stiegen wir am 20. Aug.1998 in Bremerhaven auf den Tonnenleger "Eversand". Da die Dünung auf dem Roten Sand zu hoch war, konnten wir dort nicht anlegen und so setzte uns der Tonnenleger im Watt vor dem Leuchtturm Hohe Weg ab, den wir als B-Plan benutzen durften. Damit fing alles an. Es dauerte dann bis 2003, bis wir unser ursprüngliches Ziel erreichten.


1998

LH Hohe Weg

 


1999

LH Minsener Oog


2000

LH Pilsum


2001

LH Hohe Weg


2002

LH Knock


2002

LH Alte Weser


2003

LH Roter Sand


2003

LH Borkum Düne


2004

LH Hohe Weg


2005

LH Roter Sand


2006

LH Robbenplate

DAØL


2008

LH Robbenplate

DAØL


2009

LH Hohe Weg

DAØL


2010

LH Robbenplate

DAØL



Weil es immer schwieriger wurde Offshore-Leuchttürme zu erreichen, haben wir unsere ILLW Aktionen ab 2010 auf Leuchttürme an Land reduzieren müssen. Mit viel Glück ergab sich gelegentlich die Chance mit unseren Freunden vom Förderverein Leuchtturm Roter Sand dorthin zu kommen.



2011

LH Roter Sand


2012

Kleiner Leuchtturm Borkum

DAØL


2015

Großer Leuchtturm Borkum


2018

LH Roter Sand



Ab 2018 ließ dann das ILLW Fieber nach und es kehrte Ruhe ein. Allerdings steckt der Virus immer noch in den Knochen, sodass wir uns 2023 zu der relativ bequeme Variante am LH Großer Vogelsand entschlossen. Auch hier wieder mit der Motivation für den Leuchtturm und seinen Träger, den Förderverein Maritimer Denkmalschutz Reklame zu machen.


2023

LH Großer Vogelsand

Landposition